Presse und Fernsehen, Weltmeister

Durch die besonderen Aktivitäten war es uns möglich, in den letzten 8 Jahren durch ca. 20 Fernsehauftritte auf unsere Werkstatt aufmerksam zu machen, was eine sehr große Besucherresonanz zur Folge hatte. Es waren zum Beispiel Auftritte im ZDF, ARD, Kabel 1, RTL, MDR, SR, HR, WDR und NDR in Sendungen, wie "Lustige Musikanten", "Jet'aime", "Thüringen-Tour", "Rucksack" und regionalen Berichterstattungen.

Sowohl zu den Fernsehauftritten, als auch zu den vielen Gästen, die in unserem Haus weilten, erfolgten unzähligen Presseinformationen in vielen

"Was bin ich?"

Thüringer Allgemeine 30. Januar 2007 "Hochsprung mit Musik"
Springer/in in Gold

Top-Magazin THÜRINGEN, Herbst 2006 - Top unterwegs ...

Thüringer Allgemeine 22. März 2006 - Samba an Thüringen -
EM Lateinamerikanische Tänze

Thüringer Allgemeine 4. Januar 2006 - Pokale für die Promis
- Biathlon-WM

Thüringer Allgemeine 25. April 2005 - Gläserne Pokale für Spielleute

Thüringer Allgemeine 27. Dez. 2004 - MDR-Musikantenkaiserin

In der Mickey Maus vom 3. Januar 2002!

Thüringer Allgemeine 21. Sept. 2004 - Biathlon-Award - "Oscars in Oberhof"

Deutsche Handwerkerzeitung 20. Febr. 2004
- Der Mann und die Pokale

Thüringer Allgemeine 24. Jan. 2004 - Pokale Biathlon WM

Thüringer Allgemeine 17. Dez. 2004 - Rennrodelpokale

Thüringer Allgemeine 7. Juli 2003 - Rennsteigtunnel

Fernsehauftritt bei "Was bin ich?", gesendet am 6. Sept. 2001, Kabel 1

Thüringer Allgemeine 14. Febr. 2001

Rote Rosen am Bankschalter

Arnstädter Allgemeine 30. Jan. 1999

Hochspringer "Unterm Hammer"

Freies Wort 4. Febr. 1999

Thüringen vergibt ersten Tourismus-Preis

Deutsche Handwerkerzeitung 5. März 1999

Tourismuspreis an Handwerker verliehen

Katrin Apel aus Gräfenroda - zahlreiche Presseinformationen

Weltmeisterin 1997 im Biathlon 

Thüringer Allgemeine 30. Nov. 1998

"Jet'aime "Wer mit Wem" - Partnersuche im MDR

Thüringer Allgemeine 25. Mai 1996

MDR zu Gast beim Meister Herbert Reuß - Die Liebe zum Glas, zu Farbe und Form 

Thüringer Allgemeine 22. April 1994, Ausschnitte

Reisefachleute wandeln auf den Spuren von Klassik und typischem Handwerk

Thüringer Allgemeine 14. Febr. 2001

Rote Rosen am Bankschalter - Glaskunst in der Commerzbank/Verkauf für guten Zweck - In den Geschäftsstellen der Commerzbank Arnstadt wird ab heute filigrane Glaskunst aus Gräfenroda zu sehen sein. "Rote Rosen werden oft von meinen Kunden gewünscht. Nur konnte ich damit nicht aufwarten." erklärt Herbert Reuß. Doch für die Ausstellung hatte er wieder eine passende Idee.  Stachlige Schönheiten aus Glas - rote Rosen, UNICEF-Rosen. Jede 11. Rose bekommt UNICEF zur Eigenverwertung geschenkt. 

Deutsche Handwerkerzeitung 5. März 1999

Tourismuspreis an Handwerker verliehen - Glas von Reuß und noch viel mehr Angebote Ausgerechnet ein Handwerksbetrieb erhielt in der Kategorie Freizeitwirtschaft den ersten Preis. Das Glasstudio Herbert Reuß aus Gräfenroda beeindruckte die Jury vor allem aufgrund seinen ganzheitlichen Tourismusansatzes. Um Gäste in seine Schauwerkstatt zu bekommen und sie zufrieden wieder verabschieden zu können, webt er um sie herum ein buntes Netz von Angeboten und Informationen. Eng arbeitet der Glasbläser mit umliegenden Hotels und der Gastronomie zusammen, kooperiert mit Fremdenverkehrsvereinen und Reiseunternehmen. Ihm sei es wichtig, so Reuß, dass die Gäste einen rundum schönen Aufenthalt haben ... - Tourismus-Marketingpreis 1998.

zur Übersicht

Freies Wort 4. Febr. 1999

Thüringen vergibt ersten Tourismus-Marketingpreis, Preisträger boten kreative und innovative Ideen Das Meininger Hotel "Sächsicher Hof" ist gestern Abend mit dem ersten Platz des Marketingpreises für Tourismus 1998 ausgezeichnet worden. Ebenfalls einen ersten Preis bekamen das "Incoming-Reisebüro Norbert Dagg" und das "Glasstudio Herbert Reuß, beide aus Gräfenroda. Der Marketingpreis, der erstmals durch das Thüringer Ministerium für Wirtschaft und Infrastruktur in vier Kategorien vergeben wurde, hat zum Ziel, Thüringen mit seinem großen touristischen Reichtum über die Grenzen hinaus zu vermarkten. (43 Bewerber) 

zur Übersicht

Arnstädter Allgemeine 30. Jan. 1999

Hochspringer "unterm Hammer" (gekürzte Fassung) Bei einem Besuch von Meetingdirektor Hubertus Triebel bei einem alten Bekannten aus vergangenen Leichtathletiktagen, dem Glasbläser Herbert Reuß, kam das Gespräch auch auf den zu Ehren der Gräfenrodaer Ehrenbürgerin Katrin Apel geschaffenen gläsernen Biathleten. Schnell war die Idee geboren, auf diese Art auch einen goldenen Hochspringer entstehen zu lassen, so der Handwerker. Und das phantastische Ergebnis seiner Bemühungen, einen aus Hohlglas geblasenen Hochspringer, stellt er dem Gräfenrodaer Förderverein als Versteigerungsobjekt nun zur Verfügung.

zur Übersicht

Thüringer Allgemeine 30. Nov. 1998

"Jet 'aime" Wer mit Wem" - Partnersuche im MDR Für die 449. Sendung hat sich Regisseur Harald Loos und Moderator Frank Liehr das Glasstudio Herbert Reuß ausgesucht. ... im Ambiente von zerbrechlichen Kunstwerken sollen vor Kamera Liebesbande geknüpft werden ...

zur Übersicht

Thüringer Allgemeine 25. Mai 1996

MDR zu Gast beim Meister Herbert Reuß Die Liebe zum Glas, zu Farbe und Form Kameras und Scheinwerfer, Kabel und Monitore, es ist nicht zu übersehen ... ein Fernsehteam ist am Werk. Die Sendung "Dampfloks - Puppen - Literaten" wird ausgestrahlt. Sie widmet sich u. a. dem Handwerk von Herbert Reuß und vermittelt viel von seiner Liebe zum Beruf und seiner Motivation. Die Region lebt vom Handwerk Glasbläserei und nicht zu verachten ist der touristische Aspekt. Reuß war es auch, der Handwerker des Ortes: Schmied, Zwergenhersteller, Porzellanmaler u. a. unter Vertrag und ins Tourismusprogramm mit aufnahm.

zur Übersicht

Thüringer Allgemeine 22. April 1994, Ausschnitt

Reisefachleute wandeln auf den Spuren von Klassik und typischem Handwerk 25 Journalisten und Reisefachleute aus Südafrika, den USA, Brasilien, Schweden und Südtirol hatten sich während eines Workshops der Deutschen Zentrale für Tourismus (GMT) in Berlin zur Entdeckungsfahrt nach Thüringen entschieden. Aus dieser Route wollten die Gäste typisches Handwerk kennen lernen und auf den Spuren der Klassik wandeln. Im Ilm-Kreis besuchten sie in Gräfenroda die Glasbläserwerkstatt von Herbert Reuß, der während seiner Schauvorführung an Ort und Stelle sein berühmtes Vasenpärchen formte.

zur Übersicht

Weltmeisterin aus Gräfenroda im Glasstudio Begeistert von ihren Erfolgen, fertigte er eine Biathletin aus vergoldetem Glas an und überreichte ihr diese Figur als persönliches Geschenk. Neun weitere wertvolle und einmalige Unikate überreichte er ihr aus Anlass ihrer Eintragung in das Ehrenbuch ihres Geburtsortes Gräfenroda. Diese Unikate werden versteigert und der Erlös wird für die Unterstützung der Nachwuchsarbeit mit jungen Sportlern aus Gräfenroda verwendet.

zur Übersicht

Zum Seitenanfang.